Eine neue Haut

Der Rand unserer Körbe war in weisses Kunstleder eingewickelt. Dieses war spröde und hatte schon das eine oder andere Loch. Ausserdem strömten diese einen nicht sehr angenehmen Duft aus.

Da ein ehemalige Unterwasser-Rugby-Spielerin und Passivmitglied unseres Vereins eine Sattlerei hat, war  es nichts als naheliegend, Anita um Rat zu fragen.

Ich durfte dann an einem Freitag in meinen Ferien in die „Sattleri„. Wir begutachteten die Sache und schmiedeten einen Plan.

Ich entfernte das alte Material, schnitt das neue zu, nähte das Ganze in die gewünschte Form, stanzte Löcher und brachte die Ösen an.

Mit Désirées Hilfe zogen wir die neue Haut auf die Körbe. Sehen sie nicht hübsch aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.